7000 Zuschauer fieberten live bei Super G mit

Die harte Arbeit der zahlreichen Helfer an der Weltcup Piste „Kärnten – Franz Klammer“ machte sich bezahlt, der Super G konnte am Samstag planmäßig durchgeführt werden. Bis fünf Uhr morgens wurde unermüdlich gearbeitet. Zahlreiche Fans reisten am Samstag nach Bad Kleinkirchheim um beim Super G live dabei zu sein, in der Zielarena 7000 Besucher fieberten mit.

Österreicherin Cornelia Hütter auf Platz Drei

Federica Brignone hat das erste Ski-Rennen des Wochenendes bei den Alpin-Damen in Bad Kleinkirchheim gewonnen. Die 27-jährige Italienerin feierte in Kärnten ihren siebenten Weltcup-Sieg und den zweiten ihrer Karriere im Super-G. Hinter der Schweizerin Lara Gut (+0,18 Sek.) wurde die Steirerin Cornelia Hütter (0,46) am Samstag Dritte. Ihre Landsfrau Tamara Tippler (1,10) belegte den sechsten Rang.

 

Nach Sturz von Edit Miklos: Verdacht auf schwere Knieverletzung

Beim heutigen Super G ist die ungarische Läuferin Edit Miklos mit der Startnummer 50 unmittelbar vor dem Ziel gestürzt. Laut Auskunft des ungarischen Cheftrainers Stefan Abplanal, ist Miklos gerade auf dem Weg in das Krankenhaus Villach: „Es besteht der Verdacht auf eine schwere Knieverletzung, näheres können wir aber noch nicht mit Gewissheit sagen.“ Im Anschluss an die Erstuntersuchungen wird Miklos nach Schruns, Montafon, zu Dr. Christian Schenk, überstellt.

Service

Buchungshotline:

+43 (0) 664 1216111

Buchungsmail:

office@schiclub-bkk.at

Programm:

Zum Programm
Click to Drag